Thaiboxen (Muay Thai) ist eine der ältesten überlieferten Kampfkünste Thailands und gehört heutzutage zu den effektivsten Kampfsportarten der Welt. Neben klassischen Boxschlägen (Mhad) und Tritten (Teep) sind im Thaiboxen auch Ellenbogentechniken (Sok), Kniestöße (Khao) und Haltegriffe erlaubt. Typisch ist der Tritt mit dem Schienbein (Dteh) zum Oberschenkel, der Lowkick, mit dem versucht wird, den Gegner steh- und folglich kampfunfähig zu machen. Beim Clinchen (Chap Ko) wird der Gegner mit beiden Händen geklammert, um ihn dann mit Kniestößen (Chap Ko Tee Khao) oder Ellebogen (Chap Ko Tee Sok) außer Gefecht zu setzen.

Im Thaiboxen wird der ganze Körper eingesetzt und trainiert (Kraft und Ausdauer); diese Kampfkunst eignet sich daher gleichermaßen  für Leute, die sich  einfach mal richtig auspowern wollen oder eine effektive Selbstverteidigung suchen. Gerade auch Frauen, denen die modernen Fitness-Kurse zu langweilig sind, sollten mal bei uns vorbei schauen.

Wir trainieren Thaiboxen im Vollkontakt und traditionell in kurzen Hosen und barfuß, wobei eine Schutzausrüstung wie Boxhandschuhe, Bandagen und Zahnschutz Pflicht sind (gilt nicht für Leute, die einfach mal reinschnuppern wollen). Mit einem rohen "Haudrauf-Sport" hat Thaiboxen jedoch nichts zu tun: Es erfordert langes Training und harte Arbeit an sich selbst, um die verschiedenen Techniken immer weiter zu verbessern bis es irgendwann so leicht aussieht, wie man es manchmal im Fernsehen sieht.

 

Unser Training beginnt mit einer Aufwärmphase kombiniert aus Ausdauerelementen, Dehnübungen und Schattenboxen, dann folgen Partnerübungen mit Techniktraining, Pratzentraining und Sparring. Zum Abschluss des Trainings werden kräftigende Übungen durchgeführt (z. B. Situps, Kniebeugen).

Da Thaiboxen eine Kampfkunst mit sehr viel Körperkontakt ist, legen wir  im Training großen Wert auf eine allgemeine Körperhygiene. Bitte achtet auch darauf, dass Ihr Eure Fuß- und Fingernägel kurz schneidet, da es sonst leicht zu Schnittverletzungen im Partnertraining kommen kann. Schmuck wie Ringe, Ketten Piercings etc. müsst Ihr während des Trainings ablegen, da zum einen wiederum die Verletzungsgefahr steigt, zum anderen die Trainigsgeräte (z. B. Pratzen) beschädigt werden können.

Jeder ab 16 Jahren, der eine effektive Sportart zum Auspowern sucht und bereit ist zu Lernen, ist herzlich eingeladen einfach mal bei uns vorbei zu schauen. Bitte seid eine Viertelstunde vor dem Training da und bringt für das Abwärmtraining ein kleines Handtuch mit. Ansonsten reichen bequeme Sportklamotten und die Bereitschaft, sich auf etwas Neues einzulassen.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Trainingszeiten Thaiboxen

Cham

Montag - Kompakttraining (Thaiboxen + MMA)
19.00 – 21.00 Uhr (ab 16 Jahren)

Mittwoch
19.30 – 21.00 Uhr (ab 16 Jahren)

Freitag
17.30 - 19.00 Uhr (ab 16 Jahren)

 

Ein Probetraining ist jederzeit möglich! Mitzubringen sind bequeme Sportklamotten (z. B. kurze Hose, T-Shirt) und ein kleines Handtuch. Seid bitte eine Viertelstunde vor dem Training da, damit wir Euch eine Einführung geben können.

 

Thaiboxen - Immer Montag, Mittwoch und Freitag im DOJO Cham